Homepage » General Aviation » Die EASA hat die Flight Design F2-CS23 zugelassen

Die EASA hat die Flight Design F2-CS23 zugelassen
premium

Die doppelsitzige F2-CS23 von Flight Design hat nun ihre Zulassung bekommen. Das einmotorige bildet den nächsten Schritt hin zur viersitzigen F4-Einmot sowie der vollelektrisch angetriebenen F2e.

13.12.2021

Flight Design entwickelt auch eine viersitzige und eine vollektrisch angetriebene Version seines neuesten Motorflugzeugs. © Flight Design

Der Hersteller Flight design General Aviation aus Hoerselberg-Hainich hat am 8. Dezember von der EASA (Agentur für Flugsicherheit der Europäischen Union) die Urkunde EASA.A.647 erhalten, mit der die europäische Behörde dem Flugzeugtyp die Musterzulassung bescheinigt. Die F2 ist ein Doppelsitzer, der nach der Bauvorschrift CS23 zertifiziert wurde.  Matthias Betsch, der Leiter der Design Organization bei Flight Design, sagte: „Wir könnten nicht glücklicher sein, als diesen wichtigen Schritt für das F2-Programm zu sehen, der letztendlich zur viersitzigen Version F4 und der...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.