Homepage » General Aviation » Erster internationaler Flug mit Biofuel 100R anstelle von Avgas 100LL

Erster internationaler Flug mit Biofuel 100R anstelle von Avgas 100LL

Ein Flug muss keine großen Distanzen überbrücken, um die Bezeichnung „historisch“ zu bekommen. Von Saarbrücken aus führte in dieser Woche erstmalig ein Flug mit Biofuel anstelle von Avgas 100LL nach Reims in Frankreich. Es war der erste internationale Flug mit einem so hohen Anteil an Biofuel. Er zeigt, dass die Ära von Avgas in der Allgemeinen Luftfahrt in absehbarer Zeit auch zu Ende gehen wird.

17.06.2021

Die RV-8 rollt bei hohen Außentemperaturen am 15. Juni 2021 in Saarbrücken zum Start zum Flug nach Reims. © Volker K. Thomalla

Bastien Le Roux hat mit seiner RV-8 am Dienstag einen historischen Flug durchgeführt. Er startete mit seiner Einmot vom Flughafen Saarbrücken und landete nach rund einer Stunde Flugzeit auf dem Flugplatz Reims-Prunay. Vor der Landung drehte er noch ein paar Kunstflugfiguren. Damit hatte er den ersten internationalen Flug absolviert, bei dem anstelle von Avgas 100LL Biofuel mit einem Anteil von 97 Prozent in den Tanks schwappte. Das von einem vom kanadischen Motortuner AeroSport modifizierten Lycoming-Motor angetriebene Kitplane hatte in einem...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.