Homepage » General Aviation » FAA-Zulassung für die Britten-Norman BN2T-4S Turboprop-Islander

FAA-Zulassung für die Britten-Norman BN2T-4S Turboprop-Islander
premium

Die US-Luftfahrtbehörde hat die Britten-Norman Islander BN2T-4S mit Turboprop-Antrieb zugelassen. Nun arbeitet der Hersteller an der Zertifizierung des Musters in Kanada und in Indien, um den Markt für das vielseitig einsetzbare Flugzeug zu erweitern.

24.01.2023

Britten-Norman hat die FAA-Zulassung für die BN2T-4S mit Turboprop-Antrieb im Dezember 2022 bekommen. © Britten-Norman

Man könnte meinen, diese Überschrift käme 40 Jahre zu spät, denn normalerweise werden Flugzeuge, die weltweit im Einsatz sind, auch innerhalb weniger Jahre nach der Zulassung in ihrem Herstellerland von anderen Luftfahrtbehörden zertifiziert. Das zweimotorige Turboprop-Flugzeug Britten-Norman BN2T-S flog immerhin schon 1994 und wurde 1995 von der britischen Zivilluftfahrtbehörde CAA UK zugelassen. Doch gut Ding will Weile haben, scheint es, denn der Hersteller Britten-Norman hat jetzt bekanntgegeben, dass die US-Luftfahrtbehörde FAA die von zwei Rolls-Royce M250-Turboprop-Triebwerken angetriebene BN2T4S das Flugzeug musterzugelassen...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.