Homepage » General Aviation » Garmin liefert das G3000 für das Air Taxi von Joby Aviation

Garmin liefert das G3000 für das Air Taxi von Joby Aviation
premium

Joby Aviation arbeitet an einem Flugtaxi mit Elektroantrieb, das aber im Gegensatz zu vielen anderen, von einem Piloten geflogen werden soll. Als Avionikpaket für sein Air Taxi hat sich Joby Aviation für das Garmin G3000 entschieden, das bereits in einer Vielzahl von turbinengetriebenen Flugzeugen zu finden ist.

10.02.2021

Joby Aviation hat das Garmin G3000 Flight Deck als Avionik für sein elektrisch angetriebenes Flugtaxi gewählt. © Joby Aviation

Flugtaxis sind ein Segment der Luftfahrt, von dem Analysten große Umsatzhoffnungen erwarten. Ein Fluggerät zu bauen, welches fliegt, ist jedoch nur ein kleiner Aspekt beim Aufbau eines ganz neuen Segments der luftgestützten Mobilität. Es sind noch einige gewichtige Probleme wie die luftrechtliche Einordnung, der Zugang zu Lufträumen, Sicherheitsaspekte, betriebliche Zuverlässigkeit und andere zu klären, bevor die Urban Air Mobility (UAM) in die Tat umgesetzt werden kann. Zwar gibt es Firmen in diesem Segment, die alles neu erfinden beziehungsweise selber bauen wollen,...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.