Homepage » General Aviation » Garmin präsentiert nachrüstbare Autopiloten GFC 500 und GFC 600

Garmin präsentiert nachrüstbare Autopiloten GFC 500 und GFC 600

Im Vorfeld des EAA AirVentures, welches in der nächsten Woche in Oshkosh, Wisconsin, stattfindet, hat der Avionikhersteller Garmin International eine Reihe von neuen Produkten vorgestellt, die in Oshkosh für Furore sorgen werden. Darunter sind auch zwei nachrüstbare Autopiloten zu einem sehr wettbewerbsfähigen Preis. 

20.07.2017

Garmins GFC 600 verfügt bereits über eine ergänzende Musterzulassung für die Beechcraft A36 Bonanza und die B55 Baron. © Garmin

Garmin hat eine ganze Reihe von Neuheiten im Vorfeld des EAA AirVentures vorgestellt. Neben der neuen Pilotenuhr D2 Charlie sind auch zwei nachrüstbare Autopiloten im Programm. Der GFC 500 ist für kleine Kolbenmotorflugzeuge gedacht, während der leistungsstärkere GFC 600 für Hochleistungsein- und -zweimots sowie für Turbinenflugzeuge entwickelt wurde. Beide Systeme nutzen Solid-State-AHRS-Fluglagedaten und steuern das Flugzeug mittels Garmins intelligenten Servos. Sie sind im Funktionsumfang dem GFC 700-Autopiloten ähnlich. [caption id="attachment_180442" align="alignnone" width="1000"] Bei dem...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.