Homepage » General Aviation » GOL springt auch auf den eVTOL-Flugtaxi-Zug auf

GOL springt auch auf den eVTOL-Flugtaxi-Zug auf

Mit der brasilianischen Billigfluggesellschaft GOL hat nun eine weitere Airline angekündigt, künftig auch Air-Taxi-Dienste anbieten zu wollen. In Partnerschaft mit der Leasinggesellschaft Avolon und der Grupo Comporto sollen bis zu 250 eVTOL-Fluggeräte beschafft werden.

22.09.2021

Die Leasinggesellschaft Avolon hat mit der brasilianischen Fluggesellschaft GOL einen Vertrag über die Beschaffung von bis zu 250 eVTOL-Flugtaxis VA-X4 geschlossen. © Avolon

Die brasilianische Billigfluggesellschaft GOL hat eine Partnerschaft mit dem irischen Leasingunternehmen Avolon angekündigt, um künftig auch Flugtaxi-Dienste anzubieten. Dazu wird GOL zusammen mit dem Industrie-Konglomerat Gruop Comporte ein Geschäftsmodell für den Einsatz von senkrecht startenden und landenden Flugtaxis in Brasilien entwickeln und einführen.

Die Partner haben sich bei der Wahl des Fluggeräts auf die viersitzige VA-X4 des britischen Herstellers Vertical Aerospace geeinigt. Sie wollen bis zu 250 Exemplare dieses Flugtaxi-Musters kaufen oder leasen.

Avolon hatte im Juni bei Vertical Aerospace 500 VA-X4 bestellt – Aerobuzz hatte darüber berichtet. Den Auftragswert für die 310 fest bestellten VA-X4 beziffert der Hersteller mit 1,25 Milliarden US-Dollar (1,03 Milliarden Euro), sollten alle 190 Optionen in Festbestellungen umgewandelt werden, stiege der Auftragswert auf 2,0 Milliarden US-Dollar (1,66 Milliarden Euro). Mit dem jetzigen Partnerschaftsabkommen hat die Leasinggesellschaft bereits die Hälfte dieser Fluggeräte bei einem Kunden platziert.

Ideales Fluggerät für São Paulo

Stephen Fitzpatrick, der Hauptgeschäftsführer (CEO) von Vertical Aerospace, sagte: „Die VA-X4 ist ideal für eine Stadt wie São Paulo mit einer Bevölkerung von über 22 Millionen Menschen. Unsere eVTOLs werden die Art und Weise verändern, wie wir in Städten mit hoher Bevölkerungsdichte, die durch den Verkehr verstopft sind, reisen, indem wir mit emissionsfreien Fluggeräten in die Luft gehen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unseren bestehenden Partnern Avolon und unseren neuen Partnern Gol und Grupo Comporte, um diese Revolution im Flugverkehr nach Brasilien zu bringen.“

Vertical Aerospace entwickelt derzeit die VA-X4, die ab 2024 in den gewerblichen Flugbetrieb gehen soll. Das Air Taxi soll über eine Reichweite von 160 Kilometern verfügen und eine Reisegeschwindigkeit von rund 170 Knoten erreichen. Eine Prototyp soll vor Ende dieses Jahres in die Luft gehen.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Zweiter Großauftrag für eVTOL-Flugtaxis von Embraer Eve UAM Solutions

UPS will ab 2024 eVTOL-Flugtaxis für Frachtflüge nutzen

Lilium verhandelt mit Azul über den Verkauf von 220 Lilium Jets

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.