Homepage » General Aviation » Rolls-Royce hat sein Elektro-Rennflugzeug ACCEL enthüllt

Rolls-Royce hat sein Elektro-Rennflugzeug ACCEL enthüllt

Rolls-Royce gibt bei der Entwicklung von Technologien für den Elektroflug richtig Gas. Der Hersteller hat nun sein Experimentalflugzeug ACCEL vorgestellt, das nicht nur als Technologieträger neue Erkenntnisse liefern, sondern auch als Rennflugzeug neue Rekorde aufstellen soll.

21.12.2019

Rolls-Royce will mit seinem Elektro-Versuchsflugzeug ACCEL eine Geschwindigkeit von über 260 Knoten (480 km/h) erreichen. © Rolls-Royce

In dieser Woche hat der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce auf dem Gloucestershire Airport sein Experimental-Elektroflugzeug ACCEL vorgestellt. Rolls-Royce hat das Flugzeug zusammen mit der Firma YASA und der Firma Electoflight Ltd. (UK) entwickelt und in 18 Monaten gebaut. YASA ist ein Hersteller von Elektromotoren und Steuergeräten. Das Projekt ACCEL  (Accelerating the Electrification of Flight) wird von der britischen Regierung gefördert. Ziel des Projektes ist es, ein elektrisches Hochleistungssystem zu entwickeln und im Flug zu erproben. Rolls-Royce geht davon aus, dass ACCEL das schnellste...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.