Homepage » General Aviation » Zahl der Luftfahrzeuge in Deutschland nur leicht gesunken

Zahl der Luftfahrzeuge in Deutschland nur leicht gesunken
premium

Auf den Bestand an Luftfahrzeugen in Deutschland hat die Coronakrise im vergangenen Jahr noch keine großen Auswirkungen gezeigt. Die Entwicklung der Flotte von D-registrierten Flugzeugen folgt langjährigen Trends. Das bedeutet, dass es auch einige Segmente gibt, die sich weiteren Wachstums erfreuen.

19.04.2021

Die Zahl der Verkehrsflugzeuge in Deutschland sank im Jahr 2020 nur um 4,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. © Volker K. Thomalla

Anders als es angesichts der Rückgänge im weltweiten Luftverkehr zu erwarten gewesen wäre, ist die Zahl der Luftfahrzeuge in der deutschen Luftfahrzeugrolle im vergangenen Jahr nicht dramatisch eingebrochen. Am 31. Dezember 2020 gab es 21.080 Luftfahrzeuge mit einem D-Kennzeichen. Ein Jahr zuvor, am 31. Dezember 2019 waren es mit 21.112 Fluggeräten gerade einmal 32 mehr. Damit schwankt die Anzahl der beim Luftfahrt-Bundesamt (LBA) in Braunschweig registrierten Luftfahrzeuge seit 2015 immer um den Wert 21.100. Den Höchststand hatte die Flotte im...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.