Homepage » Helikopter - news » ANWB MAA hat die dritte H135 von Airbus Helicopters erhalten

ANWB MAA hat die dritte H135 von Airbus Helicopters erhalten

Die niederländische Flugrettungsorganisation ANWB MAA hat den dritten HEMS-Hubschrauber vom Typ H135 mit Helionix-Avionik bei Airbus Helicopters in Donauwörth abgeholt. 

1.06.2020

Der Königliche Automobilclub der Niederlande (ANWB) hat die ersten drei H135-Rettungshubschrauber von Airbus Helicopters übernommen. © B. J. Floor/Aironline.nl

Im Oktober 2018 hatte der Königliche Automobilclub der Niederlande (ANWB) hat mit Airbus Helicopters einen Rahmenvertrag über den Kauf von  bis zu sechs Rettungshubschraubern des Typs H135 mit Helionix-Avionik geschlossen. Die ersten drei Hubschrauber sollten 2019 und 2020 geliefert werden.

Überführung nach Lelystad

Am 28. Mai hat eine Crew der ANWB Medical Air Assistance (MAA) die dritte H135 beim Hersteller in Donauwörth abgeholt und mit einer Zwischenlandung auf dem Verkehrslandeplatz Koblenz-Winningen nach Lelystad überführt. Der neue Helikopter mit dem Kennzeichen PH-LLN wurde zuvor von Airbus unter dem Testkennzeichen D-HCBM getestet.

Mit der Ankunft des dritten H135 werden nun die beiden ältesten Rettungshubschrauber der Luftrettungsorganisation, die beiden im Jahr 2004 gebauten EC135 T2 mit den Kennzeichen PH-ELP und PH-ULP, ausgemustert und als Gebrauchthubschrauber verkauft.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Leonardo verkauft zwei AW169 EMS-Helikopter nach Florida

Die DRF Luftrettung hat weitere H145 und H135 bestellt

ADAC-Rettungshubschrauber starteten zu 54.000 Einsätzen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.