Homepage » Helikopter - news » CH-148 Cyclone aus Kanada im Mittelmeer abgestürzt

CH-148 Cyclone aus Kanada im Mittelmeer abgestürzt

Während einer NATO-Übung ist ein kanadische Hubschrauber vor der griechischen Küste ins Mittelmeer gestürzt. Die Rettungsmannschaften konnten nur eine Leiche bergen. Für die fünf weiteren Insassen des CH-148 Cyclone gibt es keine Hoffnung mehr.

2.05.2020

Am 30. April 2020 ist eine kanadischer Hubschrauber des Typs CH-148 Cyclone vor der griechischen Küste ins Mittelmeer gestürzt. Sechs Insassen kamen dabei ums Leben. © Royal Canadian Air Force

Am 29. April ist im Rahmen einer internationalen Übung ein Hubschrauber vom Typ C-148 Cyclone von der kanadischen Fregatte HMCS Fredericton aus gestartet. Bei diesem Flug stürzte der Helikopter mit sechs Insassen an Bord kurz vor 19.00 Uhr Ortszeit vor der griechischen Mittelmeerküste ab. Eine Such- und Rettungsaktion, an der neben Schiffen aus Kanada, Italien, der Türkei und Griechenland auch ATR 72MP der italienischen Streitkräfte teilnahmen, fand am nächsten Teil Wrackteile.

Der Cockpit Voice Recorder (CVR) und der Flugdatenschreiber des (FDR) des Helikopters hatten sich bei dem Aufprall aufs Wasser von dem Hubschrauber getrennt und konnten von den Rettungsmannschaften geborgen werden. Die Position des Hauptwracks wurde noch nicht bestimmt.

CVR und FDR wurden geborgen

Nach dem Fund der Leiche eines der sechs Besatzungsmitglieder wurde die SAR-Mission beendet und eine Bergungsaktion eingeleitet. Für die fünf weiteren Insassen des CH-148 gibt es keine Hoffnung mehr. Über die Absturzursache gibt es derzeit keine Erkenntnisse. Eine Unfalluntersuchung ist eingeleitet.

Das kanadische Verteidigungsministerium setzte den Flugbetrieb mit dem Muster aus, bis ausgeschlossen werden könne, dass es ein flottenweites Problem gebe. Die CH-148 Cyclone der Royal Canadian Air Force haben bislang rund 9.000 Flugstunden absolviert. Das Muster hat im Dezember 2018 offiziell die CH-124 Sea King in Kanada abgelöst.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Sikorsky S-92 der Irish Coast Guard abgestürzt

Nagelneuer AW101-Rettungshubschrauber verunglückt

Kanada verabschiedet die CH-124 Sea King

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.