Homepage » Helikopter - news » Erste H125 mit e-Delivery-Verfahren übergeben

Erste H125 mit e-Delivery-Verfahren übergeben
premium

Dank des e-Delivery-Verfahrens können Kunden von Airbus ihre Fluggeräte vom Hersteller übernehmen, ohne selbst vor Ort sein zu müssen. Nun wurde das Verfahren erstmalig auch bei der Auslieferung von Hubschraubern angewendet. Die Helitrans hat zwei H125 auf digitalem Wege übernommen.

3.06.2020

Das norwegische Luftfahrtunternehmen Helitrans ist der erste Kunde von Airbus Helicopters, der einen Hubschrauber mit Hilfe des eDelivery-Verfahrens übernommen hat. © Airbus Helicopters

Das norwegische Luftfahrtunternehmen Helitrans Norge ist das weltweit erste Unternehmen, das einen Hubschrauber von Airbus Helicopters mit dem sogenannten e-Delivery-Verfahren übernommen hat. Aufgrund der Coronakrise mit seinen Reisebeschränkungen und der Aufforderung, soziale Kontakte weitgehend zu meiden, hat Airbus das e-Delivery-Verfahren erfunden. Erstmalig wurde es bei einem Airbus A321neo der türkischen Chartergesellschaft Pegasus angewendet. Nun hat Helitrans zwei Hubschrauber des Typs H125 im Airbus-Werk in Marignane per e-Delivery übernommen. Bei dem Verfahren führen Airbus-Mitarbeiter im Auftrag des Kunden den Abnahmeflug durch....

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.