Homepage » Helikopter - news » Fünf Alouette III sind in die Niederlande zurückgekehrt

Fünf Alouette III sind in die Niederlande zurückgekehrt
premium

Nach längeren Verhandlungen sind fünf ehemalige Alouette-III-Hubschrauber der Royal Netherlands Air Force wieder zurück in die Niederlande gekommen. Das Alouette Museum Barneveld hatte die Helikopter in einem Museum in Schweden aufgespürt, wo sie 23 Jahre eingelagert waren. Eines der Exemplare soll jetzt restauriert werden.

24.11.2020

Die Alouette III mit dem schwedischen Kennzeichen SE-JCR war der erste Hubschrauber dieses Typs, der 1964 an die Niederlande geliefert worden war. © Alouette Museum Barneveld

Nach 23 Jahren im Lager des Luftfahrtmuseums Aeroseum am alten Flughafen Göteborg-Säve in Schweden sind fünf Hubschrauber des Typs Alouette III in die Niederlande zurückgekehrt. Alle fünf Exemplare sind früher für die Koninklijke Luchtmacht (KLu) geflogen. Bei den fünf Hubschraubern handelt es sich um die Alouette III, die bei der Royal Netherlands Air Force (RNLAF) die Kennzeichen A-208, A-350, A-494, A-595 und A-500 trugen. Die Gründer des im März dieses Jahres ins Leben gerufenen Alouette-Museum in Barneveld westlich von Apeldoorn...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.