Homepage » Helikopter - news » Helicopter Travel Munich bestellt vier H125 bei Airbus

Helicopter Travel Munich bestellt vier H125 bei Airbus

Airbus Helicopters und das Münchner Helikopterunternehmen HTM Helicopter Travel Munich haben auf der Heli-Expo in Las Vegas einen Kaufvertrag über vier H125-Hubschrauber unterzeichnet.

1.03.2018

HTM Helicopter Travel Munich hat auf der Heli-Expo in Las Vegas vier weitere H125 bei Airbus Helicopters bestellt. © HTM

Die 1997 gegründete HTM Helicopter Travel ist eines der größten Hubschrauberunternehmen in Deutschland. Die derzeit 23 Hubschrauber des Unternehmens sind jährlich rund 5.000 Stunden in der Luft. Auf der Heli-Expo in Las Vegas hat Hans Ostler, der Gründer, Inhaber und Hauptgeschäftsführer (CEO) von HTM nun bei Airbus eine Bestellung für vier einmotorige H125 unterschrieben. „Wir haben uns für die H125 aufgrund ihrer überragenden Leistungen, vor allem im gebirgigen Gelände und bei heißem Wetter entschieden,“ sagte Ostler.  „Wir freuen uns darauf, diese Helikopter in Betrieb zu nehmen. Wir werden sie bei einer Reihe von Missionen einsetzen, wie Passagiertransport, Areal Work, Film- und Foto-Einsätze und Brandbekämpfung.“ 

Zwei der Hubschrauber sollen ältere Exemplare ablösen, zwei weitere dienen der Vergrößerung der Flotte. HTM betreibt insgesamt sechs Standorte.

Die H125 ist mit dem G500H ausgerüstet

Die derzeitige H125-Generation ist mit dem Garmin G500H-Avionikpaket ausgerüstet, das die Arbeitsbelastung des Piloten reduziert. Außerdem findet der pilot im Instrumentenbrett des Helikopters das so genannte Vehicle & Engines Multifunction Display (VEMD), das speziell für Airbus-Hubschrauber entwickelt worden ist. Das VEMD stellt die wichtigsten Triebwerks- und Systemdaten des Hubschraubers dar.

Die H125 wird von einem Arriel-2D-Triebwerk von Safran Helicopter Engines angetrieben, das wiederum von einem Zweikanal-FADEC gesteuert wird. Die aktuelle H125-Generation ist mit Datenrekordern für das Triebwerk ausgestattet.

VKT

 

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Airbus Helicopters H160 landet für die Heli-Expo in Las Vegas

Airbus Helicopters hat die H120-Produktion beendet

Honeywell prognostiziert steigenden Bedarf an Turbinenhelikoptern

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.