Homepage » Helikopter - news » US Army bestellt erste Baulose der CH-47F Block II Chinook

US Army bestellt erste Baulose der CH-47F Block II Chinook

Die Modernisierung der CH-47 Chinook der US Army schreitet voran: Das US-Verteidigungsministerium hat die Mittel für das erste Baulos von vier CH-47F Block II freigegeben und gleichzeitig ein zweites Baulos in Auftrag gegeben.

8.10.2021

Die US Army hat bei Boeing einen Auftrag für die ersten beiden Baulose der leistungsgesteigerten CH-47F Block II unterschrieben. © Boeing

Boeing hat von der US Army den Auftrag für die Fertigung des ersten Bauloses von vier Tandemrotor-Hubschraubern des Typs CH-47F Block II Chinook erhalten. Als Auftragswert gaben die Vertragspartner 136 Millionen US-Dollar (umgerechnet 188 Millionen Euro) an. Bereits im August 2017 hatte die US-Armee den Hersteller mit dem Bau von drei Prototypen für den neuen Baustandard beauftragt. Bei den vier Bestellungen handelt es sich um bereits früher gezeichnete Optionen, die nun in feste Aufträge umgewandelt wurden. Unabhängig von dem jetzt ausgesprochenen Auftrag hat die US Army einen Auftrag für das zweite Baulos im Wert von 29 Millionen US-Dollar an den Hersteller erteilt.

Neue Hubschrauber und Umrüstungen

Boeing kann die Helikopter sowohl als neue Fluggeräte bauen, aber auch CH-47 älterer Versionen auf den neuen Baustandard umrüsten. Die CH-47F Block II sind leistungsfähiger als ihre Vorgängermuster.  Die Konstrukteure haben dies erreicht, indem sie die CH-47 Block II mit den neue Rotorblättern Advanced Chinook Rotor Blades ausstatten, die nach hinten gebogene Spitzen aufweisen. Allein dank der neuen Blätter steigt die Zuladung des Hubschraubers um 1.500 lbs (680 Kilogramm). Für die US-Streitkräfte ist diese Modifikation ohne Risiko, denn Boeing hatte die neuen Blätter schon in Arizona an einer CH-47 getestet und geflogen. Ein neuer Antriebsstrang soll die Kraft der Triebwerke besser an die Rotoren übertragen und ebenfalls zu einer höheren Zuladung beitragen. Außerdem sind die Block-II-Helikopter günstiger in der Wartung

Die drei Treibstofftanks an jeder Seite des Helikopters werden neu gestaltet, so dass nur noch zwei Tanks pro Rumpfseite verbleiben. Dadurch soll die Treibstoffzuladung steigen. Um die erhöhte Zuladung zu verkraften, sollen die CH-47 an kritischen Stellen strukturell verstärkt werden.

Sollten alle 542 CH-47 der US Army auf den Standard Block II umgerüstet werden, hätte der Hersteller in seinem Werk in Philadelphia ausreichend Arbeit für die nächsten 20 Jahre.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Die erste CH-47F Chinook für Spanien fliegt

Die Royal Air Force erhält 14 neue CH-47F Chinook

40 Jahre CH-47 Chinook bei der Royal Air Force

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.