Homepage » Helikopter » Die HH-60W Jolly Green II fährt erstmalig ihre Krallen aus

Die HH-60W Jolly Green II fährt erstmalig ihre Krallen aus
premium

Im Rahmen der Truppenerprobung in Florida haben die Testingenieure zum ersten Mal die Bordwaffen des neuen Kampfrettungshubschraubers Jolly Green II erprobt. Die Bodenversuche sind Voraussetzung für die Waffenerprobung im Flug, die noch für dieses Jahre geplant sind.

27.09.2020

Der Kampfrettungshubschrauber HH-60W Jolly Green II mit der internen Bezeichnung Whiskey 1 war der Testträger bei der Waffenerprobung am Boden. © U.S. Air Force/John Raven

Seit November 2019 erprobt die 413th Flight Test Squadron der United States Air Force (USAF) den neuen Kampfrettungshubschrauber (CSAR) Sikorsky HH-60W Jolly Green II auf der Eglin Air Force Base im US-Bundesstaat Florida im Truppenversuch. Seit dem 17. August dieses Jahres haben die Crews drei Wochen lang die Hauptwaffen des Helikoptermusters in einer ersten Versuchsreihe bei Tag getestet. Ziel dieser Versuche sei es gewesen, die korrekte und sichere Funktionsweise der drei Hauptwaffen nachzuweisen, teilte die US Air Force nun mit.

HH-60W...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.