Homepage » Helikopter » SH09 P3 hat die Flugerprobung wieder in Mollis aufgenommen

SH09 P3 hat die Flugerprobung wieder in Mollis aufgenommen
premium

Kopter setzt die Flugerprobung seines Prototyps SH09 P3 am Stammsitz in der Schweiz aufgenommen, nachdem die Flugtests auf Sizilien beendet waren. Außerdem gab es einen überraschenden Wechsel an der Spitze des Unternehmens.

23.10.2020

Der dritte Prototyp des SH09 von Kopter hat im Oktober 2020 die Flugerprobung wieder in Mollis in der Schweiz aufgenommen. © Kopter

Im vergangenen Monat hatte der Schweizer Hubschrauberhersteller Kopter den Prototyp P3 seines Hubschraubers SH09 nach Abschluss der Flugerprobung in Pozzallo auf Sizilien wieder zurück in die Schweiz verlegt, um am Firmensitz in Mollis den nächsten Abschnitt der Mustererprobung anzugehen. Im Rahmen dieses Abschnitts der Erprobung stehen die Fähigkeiten des neuen Heckrotors sowie das Verhalten bei niedrigen Geschwindigkeiten im Vordergrund. Dafür benötige man eine starke Unterstützung des Ingenieurs- und des Flugbetriebs-Teams, begründete der Hersteller die Rückverlegung der Flugtestaktivitäten. In Mollis hat der...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.