Homepage » Industrie - news » Die EU und Japan wollen Zulassungen einfacher anerkennen

Die EU und Japan wollen Zulassungen einfacher anerkennen

Die EASA und die japanische Zivilluftfahrtbehörde wollen künftig bestimmte Zulassungen einfacher gegenseitig anerkennen. Ein entsprechender Vertrag wurde bereits im Juni unterschrieben, mit der Implementierung der Verfahren haben die beiden Behörden nun begonnen.

22.07.2020

Die EASA und Japan haben im Juli 2020 ein Abkommen unterzeichnet, das die gegenseitige Anerkennung von Luftfahrt-Zulassungen erleichtern soll. © EASA

Der Austausch von zivilen Luftfahrtprodukten zwischen der Europäischen Union und Japan könnte sich künftig einfacher gestalten. Die Agentur für Flugsicherheit der Europäischen Union (EASA) hat mit der japanischen Zivilluftfahrtbehörde JCAB (Civil Aviation Bureau of the Ministry of Land, Infrastructure, Transport and Tourism of Japan) eine Vereinbarung über eine erleichterte, gegenseitige Anerkennung von Zulassungen von Luftfahrtprodukten geschlossen. Dies soll Firmen aus Japan und der EU helfen, einfacher und kostengünstiger ihre Produkte im jeweils anderen Wirtschaftsraum zuzulassen.

Die Umsetzung ist im Gange

Die Vereinbarung wurde am 22. Juni dieses Jahres in Brüssel unterzeichnet, mit der Implementierung der dafür notwendigen Verfahren TIP (Technical Implementation Procedures) wurde am 9. Juli begonnen. Die Vereinbarung umfasst Lufttüchtigkeitszeugnisse sowie das Monitoring von zivilen Luftfahrtprodukten, Umweltzulassungen sowie die Tests von zivilen Luftfahrtprodukten und die Zulassung von Entwicklungs- und Produktionsorganisationen und Produktionszulassungen.

In den kommenden Wochen will die EASA die Industrie über die Vereinbarung und ihre Implementierung informieren.

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

ATR fliegt Nachweise für die ATR 42-600-Zulassung in China

FAA erteilt Cirrus das Production Certificate für die SF50

Japan Air Commuter erhält erste ATR 42-600

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.