Homepage » Industrie - news » Lockheed Martin lässt F-16-Tragflächen in Indien bauen

Lockheed Martin lässt F-16-Tragflächen in Indien bauen

Lockheed Martin hat nicht nur die F-16-Endmontage von Fort Worth nach North Carolina verlagert, das Unternehmen hat nun auch einen neuen Partner für die Fertigung der Tragflächen des Fighters gefunden.

5.09.2018

Eine F-16C Fighting Falcon des 31st Fighter Wing, 510th Fighter Squadron, von der Aviano Air Base in Italien nahm im Juli 2018 an Übungen auf der Basis RAF Lakenheath in England teil. © U.S. Air Force/Matthew Plew

Nach übereinstimmenden Berichten indischer und US-amerikanischer Medien haben Lockheed Martin und das indische Unternehmen Tata Advanced Systems eine Vereinbarung geschlossen, nach der künftig alle F-16-Tragflächen für neue F-16 in Indien gebaut werden. Lockheed Martin bewirbt sich mit der F-16 Block 70 um einen Auftrag der indischen Luftstreitkräfte für 114 Fighter. Diese Flugzeuge sollen nach dem Willen des indischen Premierministers Narenda Modi komplett in Indien gefertigt werden. Modi will mehr Hochtechnologie-Firmen in Indien ansiedeln und hat dazu das Programm "Make in...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.