Homepage » Industrie - news » Lufthansa Technik gewinnt zwei Aufträge von russischen Airlines

Lufthansa Technik gewinnt zwei Aufträge von russischen Airlines

Die Lufthansa Technik kann sich auf dem russischen Markt weiter etablieren. Mit Red Wings Airlines und SmartAvia haben nun zwei weitere russische Fluggesellschaften den Maintenance-Provider mit Aufträgen zur Betreuung ihrer Verkehrsflugzeuge bedacht.

10.03.2020

Lufthansa Technik wird die Triebwerke und die Fahrwerke der russischen Fluggesellschaft Red Wings instand halten. © Lufthansa Technik

Die russische Fluggesellschaft Red Wings Airlines betreibt derzeit fünf Tupolev Tu-204 sowie zwölf Airbus-Narrowbodies: acht A320 sowie vier A321. Die Airline hat nun die Lufthansa Technik mit der Wartung und Instandhaltung ihrer IAE V2500- und CFM56-Triebwerke der Airbus-Jets betraut. Der Vertrag hat eine Laufzeit von zunächst sechs Jahren und umfasst eine vollumfänglich technische Betreuung der Aggregate, inklusive des Engine Condition Monitorings (ECM), also der kontinuierlichen Beobachtung und Analyse der Triebwerksdaten.

Zusätzlich hat Red Wings Airlines die LH Technik für die nächsten sechs Jahre mit der Betreuung der Fahrwerke ihrer Airbus-Single-Aisle-Flotte beauftragt. Red Wings Airlines hat bereits mit der Lufthansa Technik geschäftliche Verbindungen, unter anderem versorgt LH Technik die Airline mit Ersatzteilen.

Ersatzteilversorgung für SmartAvia

Als zweiten Auftrag aus Russland hat die LH Technik heute ein langfristiges Abkommen mit der Fluggesellschaft SmartAvia bekanntgegeben. Bei diesem Auftrag handelt es sich um die Versorgung der Boeing 737NG-Flotte des Carriers mit Ersatzteilen. SmartAvia hat dadurch Zugriff auf den Ersatzteilpool der LH Technik und erhält die Teile auch kurzfristig.

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

Zwei White Tail-A220-300 auf dem Enschede Airport Twente

Lufthansa Technik schließt erste C-Checks der 787-9 ab

MTU und LH Technik gründen Maintenance-Firma in Polen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.