Homepage » Industrie » Airbus gründet Wasserstoff-Entwicklungszentrum in Großbritannien

Airbus gründet Wasserstoff-Entwicklungszentrum in Großbritannien

Für Airbus ist Wasserstoff der Luftfahrt-Treibstoff der Zukunft. Der Konzern investiert in den Ausbau seiner Forschungsinfrastruktur und hat nun auch in Großbritannien ein ZEDC zur Entwicklung von Wasserstoff-Technologien für Luftfahrtantriebe ins Leben gerufen. Die ersten Bodentests mit Komponenten sollen schon im nächsten Jahr starten.

30.05.2022

Airbus hat eine klare Strategie, um die Dekarbonisierung der Luftfahrt durch Wasserstoff-Antriebe zu realisieren. © Airbus

Der europäische Aerospace-Konzern Airbus vergrößert sein Forschungsengagement im Vereinigten Königreich und dort ein Entwicklungszentrum ZEDC (Zero Emission Development Centre) gegründet, in dem Technologien für künftige Wasserstoff-Luftfahrtantriebe entwickelt werden sollen. Zu den Schwerpunkten der Arbeit im ZEDC gehören nach Airbus-Angaben die Entwicklung eines in Bezug auf Kosten wettbewerbsfähigen kryogenen Wasserstoff-Treibstoffsystems. Das ZEDC werde auch von der Förderzusage der britischen Regierung in Höhe von 685 Pfund (804 Millionen Euro) für das Aerospace Technology Institut (ATI) für die nächsten drei Jahre profitieren. Mit dieser...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.