Homepage » Industrie » Boeing nimmt die CH-47-Produktion wieder auf

Boeing nimmt die CH-47-Produktion wieder auf

Mit verschärften Hygienemaßnahmen nimmt Boeing heute in seinem Werk in Ridley Township die Arbeit wieder auf. In dem Werk fertigt der Hersteller den Hubschrauber CH-47 Chinook sowie Komponenten für die V-22 Osprey und rüstet den leichten Helikopter MH-139A Grey Wolf aus. 

20.04.2020

Boeing hat nach einer zweiwöchigen Pause am 20. April 2020 die Produktion im Werk Ridley Township wieder aufgenommen. © Boeing

Boeing wird heute in seinem Werk in Ridley Township in der Nähe von Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania die Produktion wieder aufnehmen. In dem Werk ist die Fertigung der Transporthubschrauber CH-47 Chinook, die Ausrüstung der MH-139A Grey Wolf sowie die Komponentenfertigung für das Kipprotorflugzeug V-22 Osprey beheimatet. Seit dem 3. April hatte der Konzern die Arbeit in Ridley Township ruhen lassen, nach Angestellte des Werkes positiv auf den Coronavirus getestet worden waren.

Grundreinigung gegen Corona

Seit dem Schließung des Werkes hatte...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.