Homepage » Industrie » Collins Aerospace kauft FlightAware

Daten sind im digitalen Zeitalter ein extrem wichtiger Rohstoff. Die Raytheon Technologies-Tochter Collins Aerospace wird mit FlightAware einen der führenden Anbieter von Flugverfolgungssoftware übernehmen. Die Vertragsbedingungen wurden nicht veröffentlicht.

31.08.2021

Collins Aerospace hat angekündigt, den Flugverfolgungsdienst FlightAware zu kaufen. © FlightAware

Collins Aerospace aus Cedar Rapids im US-Bundesstaat Iowa rundet sein Produktportfolio weiter ab: Das Tochterunternehmen des Raytheon-Technologies-Konzerns hat angekündigt, die Firma FlightAware aus Houston, Texas, zu übernehmen. Das 2005 gegründete Unternehmen FlightAware bietet mit seinen 130 Mitarbeitern Flugverfolgungsdienstleistungen, Analysen und Vorhersagen über den Luftverkehr an. Es verfügt über ein eigenes Netzwerk von ADS-B-Empfängern, die in über 200 Ländern aufgestellt sind und verlässliche Daten über Flugbewegungen in Echtzeit liefern. Collins Aerospace wird FlightAware nach der behördlichen Genehmigung der Übernahme in seinen...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.