Homepage » Industrie » Der letzte Airbus A380 wurde montiert

Der letzte Airbus A380 wurde montiert

Die Airbus A380-Endmontagelinie wird nach nur 16 Jahren Betriebszeit heruntergefahren. Mit dem Roll-out des letzten Exemplars aus der Montageposition Station 40 in Toulouse dauert es nun nur noch wenige Monate bis zum endgültigen Aus des Programms.

24.09.2020

Der Airbus A380 mit der Seriennummer MSN272 ist das letzte Exemplar dieses Musters. © Airbus/Julie Kitcher

Gestern hat Airbus den letzten Airbus A380 in Toulouse aus der Montageposition Station 40 entlassen. Damit ist das letzte Exemplar des Airbus-Flaggschiffs montiert. Für die Montageposition Station 40 gibt es nun nach 16 Jahren keine Arbeit mehr. Zum Roll-out des Flugzeugs mit der Seriennummer MSN272 waren Teile der Belegschaft, darunter auch Konzernchef Guillaume Faury, gekommen. Die Kabinenfenster des Flugzeugs, welches an Emirates ausgeliefert wird, waren mit Porträtfotos von Airbus-Mitarbeitern überklebt.

Neun A380-Lieferungen stehen noch aus

Nun wird das Flugzeug weiter ausgerüstet und...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.