Homepage » Industrie » EASA lässt Rolls-Royce Trent 1000 für Boeing 787 zu

EASA lässt Rolls-Royce Trent 1000 für Boeing 787 zu

Die europäische Flugsicherheitsagentur EASA hat die Rolls-Royce Trent 1000-TEN-Triebwerke für die Boeing 787 Dreamliner zugelassen. Das erste Triebwerkspaar für ein Serienflugzeug ist fast zeitgleich in Seattle eingetroffen.

21.08.2017

Die EASA hat das Trent 1000 für die Boeing 787 Dreamliner zugelassen. © Rolls-Royce

Vertreter der European Aviation Safety Agency (EASA) haben schon am 8. August in Derby an Vertreter von Rolls-Royce die Musterzulassungsurkunde für das neue Rolls-Royce Trent 1000-Triebwerk überreicht. Zeitgleich erhielt der Triebwerkshersteller die Zulassungsurkunde der US-Behörde Federal Aviation Administration (FAA). Von der neuen Turbofan-Familie Rolls-Royce Trent 1000 TEN gibt es sieben Varianten (Trent 1000-A, 1000-C, 1000-D, 1000-E, 1000-G, 1000-H und 1000-Z) und diese haben einen Startschub zwischen 227 kN und 346 kN und werden alle drei Versionen der Boeing 787 Dreamliner...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.