Homepage » Industrie » „Eine zweite An-225 ist wirtschaftlich nicht tragbar“

„Eine zweite An-225 ist wirtschaftlich nicht tragbar“
premium

Der Chef der Antonov State Company hat die Fertigstellung einer zweiten An-225 deutlich abgelehnt. Der Bedarf an Frachtdienstleistungen für dieses Riesenflugzeug reiche nicht aus, um ein zweites Exemplar dieses Musters zu bauen. Außerdem müsse das Flugzeug neu konstruiert werden. 

5.05.2020

Auf der ILA 2018 war die An-225 ein viel beachteter Publikumsmagnet. © V. K. Thomalla

Der Generaldirektor der in Kiew beheimateten Antonov State Company, Oleksandr Donets, hat der Fertigstellung einer zweiten An-225 Mriya eine klare Absage erteilt. Im Gespräch mit der ukrainischen Zeitung Kyiv Post sagte er, eine zweite An-225 zu bauen sei wirtschaftlich nicht tragbar. Deswegen werden es in absehbarer Zukunft auch nur eine An-225 geben. Als die An-225 gebaut wurde, war die Fertigung von zwei Exemplaren geplant. Das erste Exemplar des größten Frachtflugzeugs der Welt flog am 21. Dezember 1988 zum ersten Mal und...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.