Homepage » Industrie » Luftfahrtindustrie will nachhaltiger aus der Krise hervorkommen

Luftfahrtindustrie will nachhaltiger aus der Krise hervorkommen

Die Luft- und Raumfahrtindustrie ist unvermittelt durch die Coronakrise in die tiefste Krise seit dem Zweiten Weltkrieg gestürzt. Der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie fordert staatliche Unterstützung, um die Technologiebranche zu retten und um bereits in der Krise die Grundlagen zu legen, um nach der Krise eine nachhaltigere Luftfahrt zu gestalten. 

5.05.2020

Nicht nur die Lufthansa hat ihren Flugplan auf ein historisch niedriges Niveau herunterfahren müssen. © Vasco Garcia

Dirk Hoke, der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V., nahm bei der heutigen Pressekonferenz zur Lage der Luft- und Raumfahrtindustrie kein Blatt vor den Mund. Er sagte: "Die Lage ist dramatisch. Wir sind über Nacht ein halbes Jahrhundert zurückgeworfen worden, was Reisen und internationalen Austausch anbetrifft. Wir ziehen uns hinter unsere jeweiligen Landesgrenzen und in unsere Häuser zurück, wie wir es zu unseren Lebzeiten nie erlebt haben. Kurzfristig ist diese Isolation richtig. Mittel- und langfristig hat sie...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.