Homepage » Industrie » Paris Air Show 2017: Die Bestell-Schlacht ist eröffnet

Paris Air Show 2017: Die Bestell-Schlacht ist eröffnet
premium

Es ist ein altes Ritual: Während der Paris Air Show versuchen sich Boeing und Airbus mit der Bekanntgabe von Bestellungen zu übertreffen, auch wenn beide betonen, den Zeitpunkt der Veröffentlichung einer Bestellung bestimmen die Kunden, nicht die Hersteller. Die Bestell-Schlacht um Paris 2017 ist eröffnet.

20.06.2017

Die Tui-Gruppe hat 18 ihrer ausstehenden Bestellungen für Boeing 737 in Aufträge für die 737 MAX 10 umgewandelt. © Boeing

Kevin McAllister, Präsident und Hauptgeschäftsführer (CEO) bei Boeing Commercial Airplanes, legte am Morgen des ersten Tages der 52. Paris Air Show gewaltig vor: Er kündigte beim Launch der Boeing 737 MAX 10 an, dass bis zum Ende der Messe mindestens zehn Kunden 240 Kaufabsichtserklärungen und Bestellungen für das neuen Muster unterzeichnet hätten. Die Ankündigungen folgten dann im Stundentakt - und sie betrafen nicht nur die Boeing 737 MAX 10, sondern auch andere Versionen der 737 MAX-Familie und auch die Boeing...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.