Homepage » Industrie » PurePower PW800 im Endspurt zur Indienststellung

PurePower PW800 im Endspurt zur Indienststellung

Pratt & Whitney Canada bereitet sich auf die Indienststellung ihres neuesten Turbofans für Geschäftsreisejets vor. Das PurePower PW800 soll in Kürze die EASA-Zulassung erhalten und noch vor Ende des Jahres als Antrieb der Gulfstream G500 in Dienst gehen.

22.05.2017

Das vierte Testflugzeug der Gulfstream G500 war auf der EBACE 2017 zu sehen. Es wird von zwei PurePower PW800-Turbofans angetrieben. © Gulfstream Aerospace

Die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA hat dem neuen PurePower PW800 von Pratt & Whitney Canada am 14. Februar dieses Jahres die Zulassung erteilt. Der ultramoderne Turbofan ist Antrieb der beiden neuen Gulfstream-Langstreckenjets G500 und G600. Pratt & Whitney Canada bereitet sich zurzeit auf die Indienststellung des Triebwerks noch vor Ende des Jahres vor. Der Hersteller hat den Antrieb ausführlich getestet. Insgesamt sind die Testtriebwerke 7.000 Stunden auf dem Prüfstand gelaufen. Dazu kommen noch über 6.000 Stunden an Gulfstreams fliegendem Prüfstand sowie an...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.