Homepage » Industrie » Triebwerkswäsche sorgt für niedrigeren Treibstoffverbrauch

Triebwerkswäsche sorgt für niedrigeren Treibstoffverbrauch

GE Aviation und Etihad Airways haben ein neues Waschverfahren für Triebwerke entwickelt, das den Treibstoffverbrauch und den Emissionsausstoß der Antriebe noch stärker reduziert als bisher eingesetzte Reinigungsverfahren.

5.02.2021

Das GE 360 Foam Wash-System von GE Aviation und Etihad Airways befreit die Triebwerke innen von Schmutz und sorgt so für einen reduzierten Treibstoffverbrauch. © GE Aviation

Airlines und Triebwerkshersteller suchen kontinuierlich nach Wegen, wie der Treibstoffverbrauch und der Emissionsausstoß von Triebwerken reduziert werden kann. Ökologie und Ökonomie gehen nämlich Hand in Hand: Treibstoff, den die Fluggesellschaften einsparen, müssen sie nicht bezahlen. Und das ist jetzt, wo Airlines ums Überleben kämpfen, ein wichtiges Element. GE Aviation und Etihad Airways aus Abu Dhabi haben zusammen das Waschsystem GE 360 Foam Wash getestet und werden es gemeinsam vermarkten.

Ein geschlossenes System

Bei GE 360 Foam Wash handelt es sich um ein...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.