Homepage » Industrie » TU Delft präsentiert Flugzeugkonzept Flying-V

TU Delft präsentiert Flugzeugkonzept Flying-V

20 Prozent weniger Treibstoffverbrauch als ein Airbus A350 – das ist das Ziel, welches die Studenten der TU Delft mit ihrem Konzept eines Langstreckenflugzeugs verfolgen. Im Oktober soll ein erstes Modell des Flying-V abheben. Die Fluggesellschaft KLM unterstützt das Projekt. 

3.06.2019

Die niederländische KLM Royal Dutch Airlines unterstützt die Arbeiten der TU Delft für ein künftiges Langstreckenflugzeug mit einer neuen aerodynamischen Konfiguration. © TU Delft

Auf dem IATA Annual General Meeting, das derzeit in Seoul in Südkorea stattfindet, hat die Technische Universität (TU) Delft ein Partnerschaftsabkommen mit der KLM Royal Dutch Airlines geschlossen, durch  das die KLM der TU Delft bei der Entwicklung eines futuristischen Verkehrsflugzeugkonzepts namens Flying-V unterstützt. Die TU Delft will im Oktober dieses Jahres mit einem fliegenden Modell die Machbarkeit und die aerodynamischen Vorteile des Konzepts nachweisen.

Flying-V

[gallery ids="4391159,4391160,4391161,4391162,4391158"] Bei dem Konzept Flying-V handelt es sich um den Entwurf eines Langstreckenflugzeugs mit rund 300...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.