Homepage » Luftverkehr - news » Air Canada fliegt keine US-Destinationen mehr an

Air Canada fliegt keine US-Destinationen mehr an

Ab dem 26. April kommt der eh' nur noch dürftige Passagierverkehr zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten aufgrund der Coronakrise für voraussichtlich 30 Tage komplett zum Erliegen.

24.04.2020

Bis zum 22. Mai 2020 hat Air Canada alle Flüge zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten ausgesetzt. © Volker K. Thomalla

Vom 26. April an wird Air Canada als Folge der Coronakrise für vier Wochen keine US-Destinationen mehr bedienen. Die Regierungen der Vereinigten Staaten und Kanadas haben eine Vereinbarung getroffen, die Reisen zwischen beiden Ländern für die nächsten 30 Tage nicht mehr erlaubt. Seit dem 13. März sind die Grenzen zwischen Kanada und den USA faktisch geschlossen, aber Flüge waren noch zu bestimmten Airports erlaubt.

Rückkehr ab dem 22. Mai

Die Airline teilte mit, sie plant, ab dem 22. Mai die Flüge in die USA wieder aufzunehmen, sollte es in der Zwischenzeit keine neuen Beschränkungen geben. Seit dem 16. März hat Air Canada ihren Flugplan bereits um 90 Prozent eingedampft und den Großteil ihrer 240 Flugzeuge umfassenden Flotte geparkt. Bislang hat die Airline noch elf US-Ziele angeflogen, vornehmlich um kanadische Bürger nach Hause zu fliegen. Am 26. April wird der vorerst letzte Air Canada-Flug aus den USA nach Kanada starten.

Während der 30-tägigen Reisesperre zwischen den beiden nordamerikanischen Ländern dürfen noch Frachtflugzeuge fliegen, allerdings nur reine Frachtflugzeuge, keine vorübergehend zu Cargo-Flugzeugen modifizierten Passagierflugzeuge.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Lufthansa braucht staatliche Hilfen um zu überleben

US-Präsident Trump setzt Reisen von Europa in die USA aus

Korean Air kämpft wegen Coronakrise ums Überleben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.