Homepage » Luftverkehr - news » Air France hat ihren 20. Airbus A350 übernommen

Air France hat ihren 20. Airbus A350 übernommen

Innerhalb von drei Jahren hat die französische Fluggesellschaft Air France 20 Langstreckenflugzeuge des Typs A350-900 übernommen. Sie investiert derzeit pro Jahr rund eine Milliarde Euro in die Modernisierung ihrer Flotte.

28.11.2022

Der Airbus A350-900 mit dem Kennzeichen F-HTYT ist das 20. Exemplar dieses Typs für die Air France. © Air France

Air France hat am Freitag der vergangenen Woche ihren 20. Airbus A350-900 in Toulouse in Empfang genommen. Das Flugzeug mit dem Kennzeichen F-HTYT und der Hersteller-Seriennummer MSN0578 trägt den Namen der westfranzösischen Stadt Angers. Eine Crew der Airline überführte den von zwei Rolls-Royce Trent XWB-84-Turbofans angetriebenen Widebody von Toulouse nach Paris Charles de Gaulle. Bereits am 27. November absolvierte das Flugzeug seinen ersten Linienflug. Er führte von Paris nach Beirut.

Air France hat 38 A350 bestellt

Air France hat insgesamt 38 A350-900...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.