Homepage » Luftverkehr - news » Arajet bestellt die Boeing 737-8

Die Fluggesellschaft Ararjet aus der Dominikanischen Republik in der Karibik ändert ihr Geschäftsmodell und will als Ultra Low Cost Carrier mit einer reinen Boeing 737-8-Flotte schnell Marktanteile gewinnen und den Tourismus in dem Inselstaat unterstützen.

15.03.2022

Die neu gegründete Fluggesellschaft Arajet aus der Dominikanischen Republik hat 20 Boeing 737 MAX 8 fest bestellt. © Boeing

Die Fluggesellschaft Arajet aus der Dominikanischen Republik hat bei Boeing eine Festbestellung für 20 Boeing 737-8 unterschrieben. Den Auftrag haben Arajet und der Hersteller nun bekanntgegeben. Er war aber schon seit Januar im Auftragsbuch von Boeing eingetragen, allerdings bislang in der Rubrik „ungenannte Kunden“. Die Airline will sich zu einem Ultra Low Cost Carrier umstrukturieren, nachdem sie bislang ausschließlich Charterflüge unter den Namen Dominican Wings und Flycana angeboten hatte. Arajet hat 15 zusätzliche Optionen für die 737 MAX 8-200 gezeichnet und...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.