Homepage » Luftverkehr - news » Austrian Airlines hat dem Airbus A319 Servus gesagt

Austrian Airlines hat dem Airbus A319 Servus gesagt
premium

Im Bemühen um eine weitere Flottenvereinfachung hat sich Austrian Airlines von seinen Airbus A319ceo getrennt. Das letzte Exemplar flog am 1. Januar dieses Jahres zum letzten Mal für die österreichische Fluggesellschaft.

17.01.2022

Austrian Airlines hat sich zum Jahreswechsel 2021/2022 von seiner Airbus A319-Flotte getrennt. Die OE-LDB ging im Dezember 2021 an die Lufthansa CityLine. © Austrian Airlines/Alex Cheban

Die österreichische Lufthansa-Tochter Austrian Airlines hat sich von ihren Airbus A319 getrennt. Die sieben Flugzeuge dieses Typs haben zwischen August 2022 (OE-LDG) und Januar 2022 die Flotte verlassen. Als letztes Exemplar hat der Single Aisle Jet mit dem Kennzeichen OE-LDE am 1. Januar 2022 mit einem Flug aus der albanischen Hauptstadt Tirana nach Wien seine Dienstzeit bei der Austrian beendet. Alle sieben Flugzeuge verbleiben im Lufthansa-Konzern und werden künftig von der Lufthansa CityLine betrieben. 

A320 und A321 bleiben im Bestand

Die...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.