Homepage » Luftverkehr - news » Black Boxes von Flug ET302 geborgen

Die Bergungsmannschaften an der Absturzstelle der Boeing 737 MAX 8 des Ethiopian-Airlines Fluges ET302 haben den Flugdatenschreiber und den Cockpit Voice Recorder des Narrowbodies gefunden und geborgen. Wenn die Daten auslesbar sind, werden sie den Ermittlern wertvolle Hinweise auf die Unfallursache geben.

11.03.2019

Ein Cockpit Voice Recorder (CVR) von L3 Commercial Aviation. © L3

Ethiopian Airlines hat in ihrem Accident Bulletin Nummer 5 mitgeteilt, dass die Unfallermittler sowohl den Flugdatenschreiber (Flight Data Recorder/FDR) als auch das Stimmaufzeichnungsgerät (Cockpit Voice Recorder/CVR) der abgestürzten Boeing 737 MAX 8 geborgen haben. Damit haben die Unfallforscher wichtige Werkzeuge an der Hand, um die Unfallursache aufzuklären, vorausgesetzt, die Daten sind auslesbar. Am Sonntag war – wie berichtet – eine gerade einmal vier Monate alte Boeing 737 MAX 8 der Ethiopian Airlines sechs Minuten nach dem Start vom Addis Abeba Airport...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.