Homepage » Luftverkehr - news » Delta und United beenden Rabatte für NRA-Mitglieder

Delta und United beenden Rabatte für NRA-Mitglieder

Die beiden US-Fluggesellschaften Delta Air Lines und United Airlines haben ihre Vereinbarungen mit dem Verband der US-Waffenbesitzer gekündigt, um politisch neutral zu bleiben.

26.02.2018

Delta Air Lines hat am 13. Juli 2017 ihre erste A350-900 in Toulouse übernommen. © A. Doumenjou/Airbus

Im Nachgang der jüngsten Amokläufe an US-Schulen haben verschiedene Firmen dem Verband der US-Waffenbesitzer National Riffe Association (NRA) die Zusammenarbeit gekündigt. Darunter befinden sich auch die beiden Fluggesellschaften Delta Air Lines und United Airlines. Sie hatten Mitgliedern der NRA in der Vergangenheit bei Flügen zur Jahreshauptversammlung Rabatte von bis zu 25 Prozent auf die Tickets gewährt.

Airlines nehmen neutrale Position ein

Delta Air Lines begründete den Rückzug von der Vereinbarung damit, dass die Airline eine neutrale Position in der derzeitigen nationalen Debatte...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.