Homepage » Luftverkehr - news » Die Betriebsgenehmigung für den BER wurde erteilt

Die Betriebsgenehmigung für den BER wurde erteilt

Eines der langwierigsten und skandalträchtigsten Bauprojekte in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland nähert sich seiner Vollendung: Die Luftfahrtbehörde von Berlin und Brandenburg hat gestern dem Flughafen-Geschäftsführer zwei Dokumente überreicht, die Voraussetzung für die Eröffnung des BER sind.

2.10.2020

Übergabe der Gestattung der Betriebsaufnahme der Südpiste des BER und des aktuellen Flughafen-Betreiberzeugnisses BER am 01. Oktober 2020. (v. l.n.r.) Engelbert Lütke Daldrup, Klaus Wernicke, Carsten Diekmann, Wolfgang Fried, Patrick Muller und Guido Beermann. © Flughafen Berlin Brandenburg GmbH/Günter Wicker

Ein solches Ereignis hat es lange nicht mehr in Deutschland gegeben, und ob es ein solches Event jemals noch einmal geben wird, ist mehr als fraglich: Gestern wurde einer Flughafengesellschaft die behördliche Erlaubnis für den Betrieb eines neuen Airports überreicht. Engelbert Lütke Daldrup, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) bekam gestern die Gestattung der Betriebsaufnahme und das Flughafenbetreiberzeugnis von Vertretern der Gemeinsamen Oberen Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg (LuBB) überreicht. Damit ist behördlicherseits der Weg frei für eine Eröffnung des neuen Berliner Flughafens BER noch in diesem Monat. Ursprünglich sollte der neue Airport im Juni 2012 in Betrieb gehen.

Lütke Daldrup sagte: „Ich freue mich über diese beiden für uns wichtigen Zeugnisse der Luftfahrtbehörde. Wir konnten nachweisen, dass die gesamte Flughafenanlage und die eingebaute Ausrüstung den Vorgaben entsprechen und ordnungsgemäß funktionieren. Nachdem uns das Bauordnungsamt Ende April die Nutzungsfreigabe für das Terminal 1 erteilt, haben wir jetzt die letzten erforderlichen Bescheide, dass wir einen nach allen Vorschriften und Regularien betriebsbereiten Flughafen haben. Nach menschlichem Ermessen steht einer Eröffnung des BER am 31. Oktober 2020 nichts mehr entgegen.“

„Die BER-Inbetriebnahme beginnt mit der Eröffnung des Terminals 1 des BER am 31. Oktober 2020“, teilte die FBB mit. „An diesem Tag werden parallel eine Maschine der easyJet sowie eine Maschine der Lufthansa ankommen und als Erste am Main Pier des neuen Terminals empfangen und abgefertigt werden. Am Morgen des 4. Novembers nimmt die FBB die südliche Start- und Landebahn mit der Landung einer Maschine der Qatar Airways in Betrieb. Ab diesem Tag gelten dann auch die neuen Nachtflugbeschränkungen des BER. Enden wird der Umzug von Tegel zum BER mit dem letzten Flug einer Air France von Berlin-Tegel nach Paris am 8. November 2020.“

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

99 Prozent Passagierrückgang in Berlin im April

Berlin-Tegel schließt die Sanierung der Nordbahn ab

BER: 2.000 Tage Nicht-Eröffnung und neue Probleme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.