Homepage » Luftverkehr - news » Flughafen Hannover wieder anfliegbar

Der Flughafen Hannover musste gestern schließen, nachdem Hitzeschäden bei einer der beiden Pisten aufgetreten waren. Über Nacht haben die Bautrupps gearbeitet, so dass der Flugbetrieb heute morgen wieder starten konnte.

25.07.2018

Aufgrund von Hitzeschäden an der Nordbahn mussten am 24. Juli zahlreiche Flüge von und nach Hannover ausfallen. © Hannover Airport

44 Flugzeuge konnte nicht landen und 41 nicht starten: Am Flughafen Hannover hatten sich gestern aufgrund der anhaltenden Hitze mehrere Betonplatten der nördlichen Start- und Landebahn gehoben und waren geborsten. Deswegen hatten die Verantwortlichen die Notbremse gezogen und den Flugbetrieb am frühen Abend eingestellt. Flüge wurden zum Teil umgeleitet, zum Teil gestrichen. Rund 15.000 Passagiere waren davon betroffen.

Südbahn wird derzeit saniert

Hannover verfügt zwar über zwei Pisten, da allerdings die Südbahn derzeit saniert wird, fiel diese als Ausweichoption aus. Die Flughafengesellschaft forderte betroffene Passagiere auf, erst gar nicht zum Airport zu kommen.

Über Nacht haben Bautrupps mit Hochdruck gearbeitet, um die beschädigten Stellen auszubessern beziehungsweise zu reparieren. Die Herausforderung wurde gemeistert. Heute morgen um 06.00 Uhr startete das erste Flugzeug wieder vom Hannover Airport. Die Schäden an der Nordbahn wurden komplett beseitigt. Allerdings soll die Hitze weiter anhalten. Laut Deutschem Wetterdienst soll es in Hannover mindestens bis Samstag noch Temperaturen deutlich über 30 Grad geben.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere interessante Berichte:

Hitzewelle führt zu Flugausfällen in Phoenix

Ka-226T muss sich bei Hitzetests im Iran beweisen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.