Homepage » Luftverkehr - news » Flughafen Stuttgart kratzt an der 11-Mio.-Passagiere-Marke

Flughafen Stuttgart kratzt an der 11-Mio.-Passagiere-Marke

Der Flughafen Stuttgart hat 2017 den Passagierrekord des Vorjahres übertroffen: Im vergangenen Jahr zählte die Flughafengesellschaft insgesamt 10.975.639 Fluggäste.

17.01.2018

Beim Neujahrsempfang des Flughafens Stuttgart freuen sich: Arina Freitag, Geschäftsführerin Aviation, Winfried Hermann, Verkehrsminister Baden-Württemberg und Walter Schiefer, Geschäftsführer Non-Aviation und Infrastruktur der Flughafen Stuttgart GmbH. © Flughafen Stuttgart

2017 war für die deutschen Verkehrsflughäfen ein sehr positives Jahr. Überall purzelten die bisherigen Höchstmarken bei den Passagieren (siehe Linkliste unten). Der Flughafen Stuttgart macht in dieser Reihe keine Ausnahme. Auch er legte erneut bei den Passagierzahlen zu und schaffte mit 10,975 Millionen Passagieren in einem Jahr eine neue Bestmarke. Der Flughafen erreichte bei den Passagierzahlen ein Plus von 3,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dies ist umso bemerkenswerter, wenn man in Betracht zieht, dass die airberlin, die am 28. Oktober ihren Flugbetrieb einstellt hatte, seinerzeit der zweitgrößte Anbieter am Flughafen Stuttgart war.

Mehr Passagiere, weniger Flugbewegungen

Dagegen fiel – auch dies ist ein bundesweiter Trend – die Zahl der Starts und Landungen um 1,3 Prozent auf 127.981 Flugbewegungen. Die Fluggesellschaften setzen einerseits auf größeres Fluggerät und gleichzeitig steigt die Auslastung der Flüge.

2017 nutzten fast elf Millionen Passagiere den Flughafen Stuttgart. © Flughafen Stuttgart

Der Umsatz liegt nach Angaben der Flughafengesellschaft mit rund 280 Millionen Euro erneut auf einem hohen Niveau (2016 waren es rund 270 Millionen Euro). Für das Bahnprojekt Stuttgart – Ulm erhält der Flughafen aus 2017 noch einen Beitrag von rund 71 Millionen Euro, der in das Ergebnis einfließen wird.

Der Flughafen ist als Verkehrsdrehscheibe des Landes unser Anschluss in die Welt. Jetzt fehlt noch der Fernbahnanschluss.

Auf dem Neujahrsempfang der Flughafen Stuttgart GmbH sagte Winfried Hermann, Minister für Verkehr Baden-Württemberg: „Ich freue mich ganz besonders über die eindrucksvolle Entwicklung des Flughafens sowohl im Verkehr als auch mit seinem fairport-Konzept. Damit kommen wir auch im Flugverkehr in Richtung Klimaschutz voran. Der Flughafen ist als Verkehrsdrehscheibe des Landes unser Anschluss in die Welt. Jetzt fehlt noch der Fernbahnanschluss. Die Flughafengesellschaft hat ihren finanziellen Beitrag dazu geleistet – jetzt muss das, was in den Verträgen festgelegt ist, auch umgesetzt werden.“

Walter Schoefer, Sprecher der Geschäftsführung der Flughafen Stuttgart GmbH wies daraufhin, dass das Verkehrswachstum 2017 stärker ausgefallen sei als ursprünglich erwartet. Das Jahresergebnis sei trotz steigender Kosten und anhaltenden Preisdrucks im Markt deutlich positiv. Er gehe davon aus, dass die Fluggastzahlen auch künftig wachsen werden. Deshalb habe man die ersten Schritte für einen Neubau des bisherigen Terminals 4 angestoßen.

VKT

 

Weitere Verkehrszahlen des Jahres 2017 von deutschen Verkehrsflughäfen:

Über 64 Millionen Passagiere nutzten 2017 den Frankfurter Flughafen

Flughafen München mit neuem Passagierrekord

Düsseldorf mit achtem Passagierrekord in Folge

17 Millionen in 2017: Rekordjahr am Hamburg Airport

Köln/Bonn knackt bei den Passagieren die 12-Millionen-Marke

Berliner Flughäfen mit Passagierrekord

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.