Homepage » Luftverkehr - news » Nürnberg Airport spürte auch 2021 die Folgen der Coronakrise

Nürnberg Airport spürte auch 2021 die Folgen der Coronakrise

Wie alle anderen Flughäfen in Europa hat auch der Nürnberg Airport im vergangenen Jahr die Coronakrise auch noch deutlich gespürt. Die Fluggastzahlen haben sich – vor allem im zweiten Halbjahr – zwar langsam nach oben gearbeitet, sind aber noch meilenweit von den Zahlen der Vorkrisenzeit entfernt.

10.01.2022

Der Flugverkehr am Flughafen Nürnberg hat sich 2021 gegenüber 2020 wieder leicht erholt. © Nürnberg Airport/Max Haselmann

Im Jahr 2018 war die Welt am Albrecht Dürer Airport in Nürnberg noch in Ordnung: Mit über 4,4 Millionen Fluggästen hatte der Flughafen das bislang höchste Verkehrsaufkommen innerhalb von zwölf Monaten erreicht. 2019 sanken die Passagierzahlen ein wenig, aber 2020 folgte als Auswirkung der globalen COVID-19-Pandemie ein Absturz der Verkehrszahlen in bis dahin unvorstellbare Tiefen. Gerade einmal 917.296 Passagiere nutzten in diesem Jahr den Flughafen, der den Linienflugbetrieb sogar für mehrere Monate hatte einstellen müssen. [caption id="attachment_4477645" align="alignnone" width="1000"]

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.