Homepage » Luftverkehr - news » Paderborn-Lippstadt auf Wachstumskurs

Paderborn-Lippstadt auf Wachstumskurs

Der Flughafen Paderborn-Lippstadt zieht eine positive Bilanz des ersten Halbjahres 2017. Die Passagierzahlen steigen, und die Lufthansa wird die Strecke nach Frankfurt auch 2018 anbieten.

19.07.2017

Der Flughafen Paderborn-Lippstadt hat im ersten Halbjahr 2017 bei den Passagierzahlen um drei Prozent zugelegt. © Paderborn-Lippstadt Airport

Vom 1. Januar bis zum 30. Juni zählte der Paderborn-Lippstadt Airport insgesamt 288.000 Passagiere. Dies ist ein Plus von 8.000 Fluggästen beziehungsweise drei Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Allerdings liegen die Passagierzahlen damit noch nicht auf dem Niveau von 2015.  Im vergangenen Jahr hatte der Flughafen einen regelrechten Einbruch bei den Fluggastzahlen verbuchen müssen, da viele Türkei-Urlauber aufgrund der politischen Situation auf andere Urlaubsziele ausgewichen waren, die von Paderborn-Lippstadt aus nicht angeflogen wurden.

Nach Angaben des Flughafens entfallen rund die Hälfte aller Fluggäste in diesem Jahr auf die beiden Urlaubsdestinationen Palma de Mallorca und Antalya. Die Anzahl der Passagiere, die die Linienverbindung nach München und die seit dem 26. März eingeführte Strecke nach Frankfurt nutzen, legte im ersten Halbjahr um rund 19 Prozent auf über 74.000 Passagiere zu. Beide Lufthansa-Strecken zeichnen sich zudem durch einen hohen Anteil an Umsteigepassagieren aus. Die Lufthansa hat angekündigt, die Frankfurt-Strecke auch 2018 im Flugplan halten zu wollen.

„Der Zuwachs im ersten Halbjahr bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Auch für die kommenden Monate stehen die Zeichen auf Wachstum, da sowohl die touristischen Strecken als auch die Linienverbindungen sehr gut nachgefragt werden“, sagte Flughafen-Geschäftsführer Dr. Marc Cezanne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.