Homepage » Luftverkehr - news » Passagierzahlen am Airport München fallen auf das Niveau von 1992 zurück

Passagierzahlen am Airport München fallen auf das Niveau von 1992 zurück

Im Vergleich zum Jahr 2019 muss der Flughafen München im Jahr 2020 einen historischen Rückgang aller wichtigen Verkehrszahlen registrieren: Die globale Covid-19-Pandemie hat die Passagierzahlen am Airport um über 75 Prozent einbrechen lassen. Seit dem 1. Dezember 2020 finden alle Abflüge und Ankünfte am Terminal 2 statt.

15.01.2021

Das Passagieraufkommen am Flughafen München kam 2020 nicht über das des Jahres 1992 hinaus. © Depositphotos

Das Passagieraufkommen am Flughafen München (IATA-Kürzel: MUC) lag im vergangenen Jahr mit 11,1 Millionen Fluggästen auf dem Niveau des Eröffnungsjahres 1992. 2019 hatten noch 47.941.348 Fluggäste den Airport genutzt und einen neuen Rekord in der fast 30-jährigen Geschichte des Flughafens aufgestellt. Der Rückgang im Jahr 2020 aufgrund der Auswirkungen der globalen Covid-19-Pandemie betrug 76,8 Prozent und stellt einen beispiellosen Einbruch dar. Die Flughafen München GmbH machte mit einem Vergleich auf die Dramatik des Rückgangs aufmerksam: „Wie drastisch sich die weltweiten Reiserestriktionen...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.