Homepage » Luftverkehr - news » Philippine Airlines wird die Flotte verkleinern

Philippine Airlines wird die Flotte verkleinern
premium

Die weltweite Coronakrise hat die philippinische Fluggesellschaft Philippine Airlines hart getroffen. Sie wird sich nun unter Gläubigerschutz nach Kapitel 11 des US-Konkursrechts flüchten und will umstrukturieren. Zu den Maßnahmen, um ihre Situation zu verbessern, gehört auch eine deutliche Verkleinerung der Flotte.

7.09.2021

Die Philippine Airlines betreibt den Airbus A350-900 seit 2018. © A. Doumenjou/Airbus

Die Fluggesellschaft Philippine Airlines wurde von der Coronakrise stark in Mitleidenschaft gezogen und massive Umsatzeinbrüche verkraften müssen. Das hat die Airline an die Grenzen ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit gebracht, Deshalb hat sie angekündigt, in den USA die Insolvenz nach Kapitel 11 des US-Insolvenzrechts zu beantragen und Gläubigerschutz zu bekommen. Sie hat eine umfassende Umstrukturierung angekündigt, um die anhaltende Krise des Weltluftverkehrs zu überleben. Zu den angekündigten Maßnahmen gehört eine Flottenverkleinerung um rund 25 Prozent.

22 Jets gehen an die Leasinggeber zurück

Das Management...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.