Homepage » Luftverkehr - news » PLAY spielt jetzt auch auf dem BER mit

Mit Play hat eine weitere Fluggesellschaft nun auch den BER in ihr Streckennetz aufgenommen. Mittelfristig will sie über Island Transatlantik-Passagiere nach Berlin bringen und hat deswegen für den Flughafen eine strategische Bedeutung.

5.07.2021

Die isländische Fluggesellschaft PLAY hat am 24. Juni 2021 ihren Flugbetrieb mit dem Airbus A321neo aufgenommen. © PLAY

Die neue isländische Fluggesellschaft Play hat – wie angekündigt – am 24. Juni 2021 ihren gewerblichen Flugbetrieb mit ihrem ersten Narrowbody, einem Airbus A321neo, aufgenommen. Als erste Destination hat der Low Cost Carrier von Reykjavik aus den Flughafen London-Stansted angeflogen, gefolgt von Teneriffa, das seit dem 29. Juni 2021 bedient wird.

Die erste A321neo der Play ist am 2. Juli 2021 auf dem BER gelandet. © Flughafen Berlin Brandenburg/Günter Wicker

Als dritte internationale Destination hat Play den neuen Berliner Flughafen BER in das Streckennetz aufgenommen. Der Airbus A321neo landete am 2. Juli gegen 20.45 Uhr Lokalzeit zum ersten Mal auf der Nordbahn des Hauptstadtflughafens. Viermal pro Woche, jeweils montags, donnerstags, freitags und sonntags wird die Fluggesellschaft aus dem hohen Norden nun den Flughafen BER anfliegen.

Ihren Airbus A321neo hat sie mit 192 Sitzen bestuhlen lassen. Am 3. Juli hat sie ihre zweite A321neo übernommen, noch in diesem Sommer soll ein drittes Exemplar die Flotte ergänzen. Die Pläne der Airline sind ambitioniert: Innerhalb von drei Jahren will der Low Cost Carrier zehn Flugzeuge in der auffälligen roten Lackierung betreiben.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen? 

Der erste Airbus A321neo für Play ist lackiert

Neue Airline: PLAY will WOW beerben

BER eröffnet: Die unendliche Geschichte hat ein Ende gefunden

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.