Homepage » Luftverkehr - news » SunExpress trotzt der Türkei-Krise

SunExpress trotzt der Türkei-Krise

Die türkisch-deutsche Ferienfluggesellschaft SunExpress hat im vergangenen Jahr der Türkei-Krise eindrucksvoll getrotzt. Das Unternehmen schloss 2017 mit dem höchsten Umsatz seiner Geschichte ab.

17.02.2018

Die Fluggesellschaft SunExpress betreibt eine reine Boeing 737-Flotte. © SunExpress

Angesichts des allgemeinen Einbruchs beim Tourismus in der Türkei im vergangenen Jahr war ein solches Ergebnis nicht zu erwarten. Während die Übernachtungszahlen 2017 in der Türkei einen zweistelligen Rückgang aufwiesen, hat die Fluggesellschaft SunExpress einen Rekordumsatz von 1,15 Milliarden Euro erzielt. Sie beförderte rund 8,8 Millionen Passagiere und damit rund zehn Prozent mehr als im Vorjahr. [caption id="attachment_182909" align="alignnone" width="1000"] SunExpress beförderte 2017 rund 8,8 Millionen Passagiere. © SunExpress[/caption] Das Hauptgeschäft des Carriers ist die...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.