Homepage » Luftverkehr - news » Uganda Airlines hat das AOC erhalten

Uganda Airlines hat das AOC erhalten

Die im vergangenen Jahr gegründete nationale Fluggesellschaft Ugandas, Uganda Airlines, kann nun an den Start gehen. Die Uganda Civil Aviation Authority hat dem Unternehmen das Air Operator Certificate überreicht. Im August will die Fluggesellschaft die ersten Linienflüge anbieten.

29.07.2019

Uganda Airlines hat insgesamt vier CRJ900 bei Bombardier bestellt. © Bombardier Commercial Aircraft

Die von der Regierung Ugandas wieder ins Leben gerufene Uganda Airlines hat am 26. Juli 2019 ihr Luftverkehrbetreiberzeugnis (AOC/Air Operator Certificate) von der nationalen Luftfahrtbehörde Ugandas erhalten. Eigentlich hatte die Airline schon im Juni den Flugbetrieb aufnehmen wollen, musste den Starttermin aber wegen des fehlenden AOC auf den 28. August verschieben.

Schon im April hatte die in Entebbe beheimatete Fluggesellschaft die ersten beiden von vier bestellten Bombardier CRJ900 beim Hersteller in Montreal abgeholt. Mit ihnen will Uganda Airlines ab August die ersten Flüge anbieten. Als erste Destinationen wird die Airline Nairobi in Kenia, Daressalam in Tansania und Mogadischu in Somalia ansteuern. Jennifer Bamuturaki, die kaufmännische Geschäftsführerin der Airline, sagte, alle Systeme seien bislang im Testmodus betrieben worden und würden nun in den normalen Modus geschaltet.

Ende nächsten Jahres will Uganda Airlines dann auch Städte außerhalb Afrikas anfliegen. Dazu hat sie zwei Airbus A330-800 bestellt. Sie ist der Launch Customer für diese Version des zweistrahligen Airbus-Widebodies.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

Air Peace will bis zu 30 Embraer E195-E2 kaufen

Green Africa will bis zu 100 Boeing 737 MAX bestellen

Ethiopian feiert Übernahme ihrer zehnten A350-900

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.