Homepage » Luftverkehr » A350-1000 schließt Lärmmessungen in Spanien ab

A350-1000 schließt Lärmmessungen in Spanien ab

Airbus hat einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Zulassung der neuesten A350-Variante abgeschlossen. Die Lärmmessungen, die der Hersteller in Spanien absolviert hat, wurden erfolgreich beendet.

7.04.2017

Der Airbus A350-1000 hat die Lärmmessungen in Spanien beendet. Foto und Copyright: H. Goussé/Airbus

Vom 27. März bis zum 5. April war ein Airbus A350-1000 auf der spanischen Luftwaffenbasis Moron stationiert. Dort absolvierte das größte und neueste Mitglied der A350-Widebody-Familie Messungen zur Geräuschentwicklung beim Anlassen, bei Start, Überflug und Landung. Die Messungen sind alles andere als ein triviales Unterfangen. Neben den Schallmessstellen am Boden hat auch das Flugzeug selbst Mikrofone zur Schallmessung erhalten. Unterschreiten die Geräuschemissionen des Flugzeugs nicht eine bestimmte Schwelle, kann das neue Muster nicht zugelassen werden. Die vorläufigen Ergebnisse der Messungen...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.