Homepage » Luftverkehr » Boeing will die 737 MAX-Fertigungsrate bis 2022 verdoppeln

Boeing will die 737 MAX-Fertigungsrate bis 2022 verdoppeln
premium

Im ersten Halbjahr 2021 hat Boeing 79 Verkehrsflugzeuge ausgeliefert und 180 Nettoaufträge erhalten. Während die Boeing 737 MAX-Fertigung wieder hochfährt, muss der Hersteller die Produktion der 787 Dreamliner vorübergehend auf unter fünf Flugzeuge pro Monat reduzieren.

29.07.2021

Boeing will die Fertigungsrate für die Boeing 737 MAX bis Anfang 2022 auf 31 Exemplare pro Monat hochfahren. © Boeing

Der Aerospace-Konzern Boeing hat gestern die Quartalszahlen für das zweite Quartal dieses Jahres veröffentlicht und einen Ausblick auf die Planungen gegeben. Im zweiten Quartal 2021 hat Boeing einen Umsatz von 16,998 Milliarden US-Dollar erzielt, im ersten Halbjahr dieses Jahres 32.215 Milliarden US-Dollar. Das sind 12,0 Prozent mehr als im ersten Halbjahr des Vorjahres. Der Auftragsbestand im Geschäftsbereich Commercial Airplanes lag Ende Juni 2021 bei 4.100 Flugzeugen (darunter auch 3.334 Boeing 737 MAX) im Wert von rund 285 Milliarden US-Dollar, umgerechnet 242,25...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.