Homepage » Luftverkehr » Das GE90 steht seit 25 Jahren im Liniendienst

Das GE90 steht seit 25 Jahren im Liniendienst
premium

Der Riesen-Turbofan GE90 von GE Aviation fliegt nun seit einem Vierteljahrhundert im täglichen Flugbetrieb. Alle Triebwerke dieses Typs kommen zusammen auf eine Flugstundenzahl von über 100 Millionen. Mit der weiterentwickelten Variante GE9X hat der Hersteller die Weichen gestellt, dass der Turbofan auch in den nächsten Jahrzehnten im Dienst bleiben wird.

19.11.2020

Im Februar 1995 startete die erste Boeing 777 mit GE90-Triebwerken in Everett zu ihrem Erstflug. © Boeing

Am 17. November 1995 startete die Boeing 777-200 mit dem Kennzeichen G-ZZZC und dem Taufnamen Sir Charles Edward Kingsford-Smith vom Flughafen London-Heathrow zu ihrem ersten Linienflug. Der führte den von zwei GE90-Turbofans angetriebenen Großraumjet nach Dubai. Dieser Flug einer Triple Seven von British Airways war der erste Linieneinsatz des von General Electric Aero Engines (heute: GE Aviation) entwickelten Riesen-Triebwerks GE90. Damit steht das Triebwerk nun seit einem Vierteljahrhundert im Flugbetrieb.

GE Aviation GE90 und GE9X

[gallery ids="4399957,4399959,4399958,4399960,4390359,179863,183321,4398872,4391797"] Erst im Juli dieses Jahres hat...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.