Homepage » Militär - news » Die Royal Australian Air Force verlässt die Luke Air Force Base

Die Royal Australian Air Force verlässt die Luke Air Force Base
premium

Australien bildet das Personal für seine F-35 Lightning II nun selber aus. Die Soldaten der RAAF, die in den vergangenen fünf Jahren für das Training auf der Luke Air Force Base der USAF stationiert waren, haben ihren Heimweg angetreten. 

16.01.2020

Die Royal Australian Air Force (RAAF) hat im Dezember 2019 mit der Ausbildung ihrer letzten F-35-Piloten auf der Luke Air Force Base begonnen. © US Air Force/Leala Marquez

Seit Dezember 2014 haben Piloten und Techniker der Royal Australian Air Force (RAAF) bei der 61st Fighter Squadron der United States Air Force (USAF) auf der Luke Air Force Base (AFB) im US-Bundesstaat Arizona auf und an der F-35A Lightning II trainiert. Damit ist nun Schluss. Seit Ende Dezember bildet die RAAF ihr Personal selber in Australien aus. 34 Piloten der RAAF, 16 Fluglehrer und eine nicht genannte Zahl an Mechanikern haben in den vergangenen fünf Jahren ihr F-35A-Training auf der...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.